Geschichte

Die Erstellung des Standortes startete im Jahr 1963, als die Firma Ciba ein Produktions-, Forschungs- und Entwicklungs-Center im Bereich Fotochemie aufbauen wollte. Der Standort wurde dann durch die Ilford, Tochtergesellschaft der Ciba, besetzt und über Jahre weiter entwickelt. Insbesondere kam in den 1980er Jahre die Forschung und Entwicklung in den Bereichen Zusätze, Pigmente und Polymere. Mehrere Gebäude wurden damals gebaut oder umgebaut. Am Ende der 1990er Jahre, nach Gründung der Novartis, wurde ein Teil der Forschungstätigkeiten nach Basel verlegt. In den letzten fünf Jahren war die Funktion des Standortes etablierten Unternehmungen sowie Start-Ups ein hochqualitatives Umfeld für Entwicklungs- und Produktionstätigkeiten anzubieten.

Dank den einzigartigen verfügbaren Infrastrukturen haben sich mehrere Mieter aus verschiedenen Sektoren (medizinische Analysen, Polymere, Nanotechnologie-Forschung, usw.) auf dem Standort eingesiedelt.